Psychosomatik

Die Psychosomatik beschäftigt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Körper und Psyche. Die bei gestörten Wechselwirkungen entstehenden Krankheiten und Symptome möchten wir in unserer Basisdiagnostik ursächlich abklären. Bei leichteren Fällen mag eine gezielte beratung helfen, in gravierenden Situationen werden wir Ihnen helfen und geeignete Therapieoptionen erläutern. 

 

Beispiele für mögliche psychosomatische Störungen: 

  • chronische Kopf- und Bauchschmerzen
  • Schwindel
  • Schlafstörungen
  • exzessives Schreien beim Baby
  • Einnässen